Kann man es sich vorstellen: Endlich mal ein Sommertag ganz ohne Regen. Gleich zu Beginn des Tages musste ich mich von einem Teil meiner Essensvorräte, der Gasflasche und Elektrolytpulver trennen. Wie am Vortrag bereits angesprochen, war mein Gepäck einfach zu schwer und somit war der Schritt unumwendbar. Nur so konnte ich weiter marschieren. Die ersten 6km mit neuem Gewicht hinter mir verliefen auch dementsprechend schnell und reibungslos. Dann kamen wir in der Nähe von Munster in ein Bundeswehr-Übungsgebiet. Xavier war gleich Feuer und Flamme und stimmte das Panzerlied an.


Die Straße die auf dem Foto zu sehen ist ging dann noch weitere 8km schnur gerade aus. Eintönig und langweilig für uns und zudem fingen die Füße aufgrund des ständigen Laufens auf Asphaltboden wieder an zu schmerzen. Xavier wurde über weite Abschnitte von Bremsen verfolgt, die sich unter seinem Hut zu verstecken versuchten.
Selbst bei unsere Rast und mit Einsatz von chemischen Kampfstoffen wurde er weiterhin attackiert.


Als wir dann gegen Ende des Tages, bei dem Versuch unsere Trinkwasservorräte an einem Bach aufzufüllen, auf das Schild “ Vorsicht Düker“ stießen, mussten wir erst einmal googlen, um heraus zu finden, ob wir hier aufpassen mussten. Wie sich heraus stellte lebte an diesem Bach kein Menschen fressendes Wesen, sondern es war nur eine unterirdische Leitung gemeint (wieder was gelernt).


Auf den letzten Kilometern musste dann noch mal auf die Zähne gebissen werden, denn die Füße schmerzten jetzt sehr. An einem kleinen Fluß etwas abseits der Landstraße konnten wir noch gerade rechtzeitig das Zelt aufbauen und unsere Wunden versorgen.
Zum Abschluß hier noch ein kleines Foto von Xaviers Hackenbereich. Gut das es Blasenpflaster gibt!!


Liebe Grüße von unterwegs,
Euer Chris

Position:Hauptstraße,Wietzendorf,Deutschland

Über den Autor

Macht alle im Bereich Film & Foto möglich...

1 Comment. Leave your Comment right now:

  1. by Michi

    finde ich ziemlich cool was ihr da macht würde ich nicht mein physium schreiben wäre ich bestimmt mit gekommen. kleiner tipp gerede gegen so abschürfungen helfen nylonsocken/strümpfe sowohl an den fersen als auch an den oberschenkelinnenseiten. außerdem passt auf dass ihr euch nicht übernehmt gerade von Xie Boys schuhen weiß ich dass die nicht sonderlich gedämpft sind und nach ner zeit auf die knie gehen.

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können diese HTML-Tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>